Nach einer durch Studium und Beruf bedingten Rundtour durch die Republik lebe ich seit Sommer 2007 in Bochum.

Ich bin über die Beschäftigung mit Fotografie im Journalismus und in der Kunst selbst zum Fotografieren gelangt und verfolge dies seit Mitte der 90er Jahre mit großem Engagement. Mein fotografischer Weg wurde stark geprägt durch Workshops und Gemeinschaftsausstellungen in Berlin (vor allem am Fotozentrum der VHS Kreuzberg, quasi dem Nachfolger der Werkstatt für Fotografie).

Mit der Kamera hinauszugehen bedeutet für mich, den Blick für meine Umwelt zu schärfen.

Meine Schwerpunkte sind weit gefächert und reichen vom Interesse an Strukturen und Grafisch-Abstraktem über Reportage, Reisen und das Thema Landschaft bis zur Industriearchitektur.

Viel Spaß mit den Fotos!